AqabaJordanienOrient

Aqaba – entspannen am Roten Meer

September 2019

Nach vielen fantastischen Erlebnissen und Eindrücken werden wir ein paar Tage in Aqaba am Roten Meer entspannen. Die Stadt ist sehr touristisch und entspannt mit vielen Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Auch der Kleidungsstil ist sehr "westlich".

Von Wadi Rum nach Aqaba

Nach einer sehr angenehmen Nacht im Zelt des WüstencampsRahayeb Dessert Camp“ fahren wir von der Wüste weiter nach Süden ans Rote Meer. Kamele und die sich immer wieder verändernde Landschaft ziehen an uns vorbei.

Nach knapp einer Stunde Fahrt erreichen wir einen Check-Point. Unsere Pässe und der kleine Zettel, den wir bei der Einreise erhalten haben, werden kontrolliert.

In der Ferne sehen wir eine Stadt. Ist das Aqaba? Nein, es ist die Stadt Eilat in Israel. Nur wenige Minuten später erreichen wir dann wirklich die quirlige Stadt Aqaba.

Hotel

Das Hotel Mövenpick Resort & Residences Aqaba liegt sehr zentral und dennoch ruhig.
Dort angekommen werden wir sehr freundlich begrüßt, erhalten einige Informationen zum Hotel und können unser großzügiges und helles Zimmer beziehen.

Entspannung

Die großen Pool-Landschaft des Mövenpick-Hotels lädt zum Entspannen ein. Der mit Palmen, Sonnenliegen und Sonnenschirmen gesäumte Privatstrand, bietet genügend Platz zur Entspannung. Das Wasser des Roten Meeres ist kristallklar und hat die perfekte Temperatur, um sich zu erfrischen.

Kulinarisches Verwöhnprogramm

Das Hotel bietet ein fantastisches Frühstück, das keine Wünsche offen lässt. Auch das Personal ist sehr zuvorkommend und nicht aufdringlich. Auf der Terrasse oder im gemütlichen und klimatisierten Frühstücksraum kann das Frühstück eingenommen werden.

Mittagessen im "Al Shatt"

... ist absolut empfehlenswert. Zwischen Pool und Strand gelegen, bietet das Restaurant "Al Shatt" für jeden Geschmack etwas: von Salaten, Snacks, Sandwiches bis hin zu Pizza und Pasta. Unter Sonnenschirmen kann das Mittagessen an der frischen Luft eingenommen werden. Auch die Getränkekarte bietet viel Abwechslung mit alkoholischen und alkoholfreien Getränken.

An heißen Tagen war mein Favorit immer die „Mince-Lemon-Lemonde“.

Abendessen im Red Sea Grill

Das kulinarische Verwöhnprogramm wird am Abend im "Red Sea Grill" ganz großgeschrieben. Direkt am Strand mit einer wunderschönen Aussicht auf das Meer und das darum liegende Panorama werden fantastische Fischgerichte angeboten.
Wer anschließend den Abend noch mit einer Shisha ausklingen lassen möchte, ist auch hier genau richtig. Damit die Gäste ihr köstliches Abendessen weiterhin genießen können, wird die Shisha in einem separaten Bereich geraucht.

!! Restaurant in der Altstadt: Al-Shami

Das „Al-Shami“ bietet authentisch, arabische Küche. Das Essen ist großartig und gehört zu unseren Favoriten auf dieser Reise. Auch die „Mince-Lemon-Lemonde“ kann ich als die Beste bezeichnen, die ich auf dieser Reise getrunken habe. Dieses Restaurant sollte unbedingt auf der Restaurant-Liste für Aqaba stehen. Mit etwas Glück bekommt man einen Tisch auf dem Balkon. Der Ausblick auf die Bucht ist am Abend malerisch. Der perfekte Ausklang eines schönen Tages oder auch Abschluss eines erlebnisreichen und unvergesslichen Urlaubs.

In den Restaurants außerhalb der Hotels werden nur alkoholfreie Getränke angeboten.

In der Nähe des Hotels gibt es einen „Liquor Shop“ in dem es alkoholfreie und alkoholische Getränke gibt.

Altstadt

Bei Spaziergängen erkunden wir die Stadt. Kleine Läden die zum Shoppen und Schlendern einladen. Restaurants und Cafés sorgen für kulinarische Abwechslung und/oder Erfrischungen.

Souvenirs einkaufen

Auf der Suche nach einem Geschäft, in dem wir Tücher kaufen können, spazieren wir durch die Altstadt. Im Vergleich zu Deutschland finde ich die Qualität der Tücher im arabischen Raum (meistens auf Märkten) besser. Diese sind außerdem günstiger und das perfekte Souvenir.

Beim Einkaufen auf Märkten nicht vergessen: den Preis zu verhandeln! Das gehört zur Kultur. Meistens muss mit Bargeld bezahlt werden!

In einer Straße reiht sich ein Geschäft ans nächste. Dort entdecken wir einen kleinen Laden, mit einer großen Auswahl von Tüchern. Bei dieser Vielfalt von Farben und Mustern fällt die Entscheidung nicht leicht. Nachdem wir 10 verschiedene Tücher ausgesucht haben, kann ich mit dem Inhaber den Preis noch etwas verhandeln. Glücklich über die wunderschönen Tücher spazieren wir weiter durch die Stadt.

Etwas weiter finden wir einen Laden, in dem Tee angeboten wird. Eine durchsichtige Verpackung mit Inhalt erregt unsere Aufmerksamkeit. Es sieht aus, als wäre diese ist mit allen möglichen Kräutern und eine Art "kleiner Äste" gefüllt. Es stellt sich heraus, dass dies loser Tee ist. Wir dürfen eine Kostprobe nehmen und entscheiden uns diesen mitzunehmen. Aufgrund der Kräuter ist dieser schwarze Tee sehr aromatisch und lecker. Sehr empfehlenswert!

Checkliste
– Badesachen
– Sonnencreme
– Wasser
– Kopfbedeckung

Fazit

Aqaba: über Seele-baumeln-lassen, schlendern in der Altstadt, Shopping in Malls, kulinarische Hochgenüsse und entspannt im Hotel bei Cocktails und Shisha den Abend ausklingen lassen, ist alles dabei was zu einem perfekten Ausklang einer Jordanien-Reise dazu gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.