Bassano del Grappa – Abenteuer und Genuss

Juli 2020

Eingebettet zwischen imposanten Bergen und malerischen Weinstöcken liegt dieser idyllische Ort, nur 1,5h von Venedig entfernt. Diese Region bietet viele Freizeitmöglichkeiten in der Natur und ist ein wahres Paradies der Ruhe und Entspannung.

Anreise von Venedig

Nach einem wunderschönen Aufenthalt in Venedig holen wir am Flughafen Marco Polo unseren Mietwagen ab und fahren nach Bassano del Grappa.

Mietwagen Flughafen Marco Polo

Außerhalb des Flughafens liegt der Eingang zum Parkhaus ein wenig versteckt:

Fahrt nach Bassano del Grappa

Mit dem Mietwagen verlassen wir das Flughafengelände und fahren zur Autobahn.

Nutzung der italienischen Autobahn = Bezahlung von Maut

  • Bar
  • vereinzelt Kartenzahlung möglich

An der Mautstelle ziehen wir unser Ticket und setzen unsere Fahrt fort.
Wir nähern uns dem idyllischen Bassano del Grappa und zahlen vor dem Verlassen der Autobahn unsere Mautgebühr von 3,90 €.

Bassano del Grappa

... ist ein zauberhafter Ort mit einer atemberaubenden Berglandschaft und wunderschönen Weinbergen. Aufgrund des Namens "Grappa" wird dieser automatisch mit dem Getränk in Verbindung gebracht.

In der Region gibt es mehrere Grappa-Destillerien.

Der Namensgeber ist jedoch der beeindruckende "Monte Grappa" (Monte = Berg).

Wir durchschreiten das Stadttor von Bassano del Grappa, welches noch immer eindrucksvolle Fresken zeigt und beginnen unsere Erkundungstour.

Der beflügelte Löwe mit einem Buch stellt die politische Treue zu Venedig dar.

Beschauliche Gassen führen uns zur "Piazza Libertà". Dieser Platz wird eingerahmt von wunderschönen Gebäuden, Cafés und Restaurants. In der "Bar caffé centrale" gönnen wir uns eine Pause und genießen diesen wunderbaren Ausblick.

Nach unserer Stärkung im Café spazieren wir weiter durch dieses Idyll. Wir erreichen das Flussufer und sind begeistert von den entzückenden Gassen und schönen Gebäuden, die sich entlang des Flusses Brenta ziehen.

Dieses Panorama ist wunderschön. Hinter den beschaulichen Häusern erheben sich fast schützend die imposanten Berge.

Abenteuer

Bassano del Grappa steht nicht nur für den hervorragenden Grappa, sondern auch für die Vielfalt von Aktivitäten, die unternommen werden können:

  • Paragliding
  • Canyoning
  • Rafting
  • Wandern
  • Radfahren

Tandem-Paragliding

Die Umgebung aus einer neuen Perspektive sehen. Sich den Wind um die Nase wehen lassen und wie ein Vogel durch die Lüfte schweben.

Bassano del Grappa ist einer DER Paragliding Spots. Vom Monte Grappa starten fast jeden Tag unzählige Paraglider, auch als Tandem.
Nach meiner ersten unvergesslichen Erfahrung in Kapstadt, möchte ich erneut in die Lüfte aufsteigen: die scheinbar unendliche Weite genießen, den Wind im Gesicht und das Kribbeln im Bauch spüren ... und nicht zu vergessen: die atemberaubende Aussicht.

Vor dem Flug

Bevor ich mich mit dem MONTEGRAPPA TANDEM TEAM treffe, essen wir im Hotel "Garden Relais" noch eine Kleinigkeit zu Mittag.

Die Zeit meines Abflugs rückt näher. Mein letzter Flug liegt fast 2 Jahre zurück. Zum Gefühl der Vorfreude mischt sich auch eine leichte Aufregung.

Wir begeben uns zum Landeplatz. Dort ist eine kleine Holzhütte des Anbieters: MONTEGRAPPA TANDEM TEAM. Da ich nur Sneakers trage und eine Lederjacke dabeihabe, erhalte ich vom Team eine wärmere Jacke und Wanderstiefel.

!! Turnschuhe und Windjacke einpacken !!

Nachdem ich mein Outfit angepasst habe, fahren das Team, ein weiterer Fluggast und ich mit dem Bus in die Berge zu unserem Startplatz. Die Fahrt dauert ca. 15-20 Minuten und ist seeehr kurvenreich. Mein lieber Mann und unser Neffe, der uns auf dieser Tour begleitet, warten am Landeplatz auf mich.

Wer unter Reiseübelkeit leidet, sollte Sea Band’s tragen.

Der Paragliding-Flug

Am Startplatz angekommen, wird mir das Gurtzeug angelegt und ich erhalte eine Einweisung zum Start, Verhalten während des Flugs und zur Landung.
Nun bringen wir uns in Position. Der Schirm wird aufgestellt. Dieses knisternde Geräusch verursacht bei mir immer wieder ein Gänsehaut-Gefühl der Vorfreude. Der Wind scheint heute auf unserer Seite zu sein. Nur kurze Zeit später laufen wir los. Es sind wenige Schritt und schon verliere ich den Kontakt zum Boden. Da ist es wieder: das wunderbare Gefühl der scheinbar unendlichen Weite. Ein leichter Wind umfängt mich und ich fühle mich unglaublich gut!!

Wir ziehen unsere Kreise durch die Luft und steigen weiter in die Höhe.

Lässt die Thermik es zu, fliegen Paraglider Kreise und steigen weiter in die Höhe. Wer unter Reiseübelkeit leidet, sollte Sea Band’s während des Flugs tragen.

Die Aussicht ist atemberaubend. Mit den majestätischen Bergen befinde ich mich nun auf Augenhöhe und die schier endlose Weite des wunderschönen Venetiens erstreckt sich vor mir.

Wir segeln ungefähr 20 Minuten durch die Lüfte bis wir den Boden wieder unter unseren Füßen spüren.
Dieser Flug war ein überwältigendes Erlebnis - danke Angelo. Nun möchte ich keine 2 Jahre bis zu meinem nächsten Flug warten.

AnbieterMONTEGRAPPA TANDEM TEAM
AdresseVia Caose 22, 31030 Borso del Grappa - TV
Kosten100 € (Stand 2020)
Flugzeitca. 15-20 Minuten
Empfohlene KleidungTurnschuhe oder Wanderschuhe (keine Sneakers) 
Windjacke & lange Hose (auch im Sommer)
TreffpunktHotel Garden Relais - kleine Holzhütte am Landeplatz
Fahrt zum Startplatzmit Bus des Anbieters
Du leidest unter Reiseübelkeit?Ich empfehle "Sea Band's"!
Weitere Informationen:Kontakt & weitere Informationen

Canyoning

Von Felsen springen, natürliche Wasserrutschen und Swimmingpools, sich von einem 25m hohen Wasserfall abseilen und Natur pur. Eine Canyoning-Tour im Rio Maggiore verspricht Spaß und Adrenalin.

Vor der Tour

Es ist 10:00 Uhr morgens. Der Tag scheint perfekt für eine Canyoning-Tour zu sein, es ist sonnig und warm. Auf dem Parkplatz eines Supermarkts treffen wir Eric, unseren Guide. Für den heutigen Ausflug schlägt er uns 3 verschiedene Touren vor. Wir entscheiden uns für die Tour im Rio Maggiore.

Vorteil: an 3 verschiedenen Stellen kann der Canyon verlassen werden, falls die Kräfte nicht bis zum Ende der Tour ausreichen.

Eric weist uns daraufhin, dass es dort keine Toiletten oder Umkleiden gibt. Aber die Tour klingt nach so viel Spaß, dann ziehen wir uns eben in der Wildnis um.
Unser Neffe begleitet uns auf dieser Reise und ich werde die Canyon-Tour mit ihm gemeinsam machen.
Auf einem Parkplatz an dem kleinen Bahnhof "Stazione per l'Alpago", der von Wäldern umgeben ist, schlüpfen wir in unsere Neopren-Anzüge und -Schuhe. Uns wird das Gurtzeug angelegt, ein Helm und Handschuhe überreicht. Mit dem Auto fahren wir anschließend noch einige Minuten bis zu unserem Startpunkt.

Unsere Canyoning Tour

Wir folgen einem Pfad, der von dichtem Wald umgeben ist, bis wir einen Abhang erreichen. Dort gibt uns Eric eine Instruktion: wie wir mit dem Gurtzeug umgehen und was wir beim Abseilen beachten müssen.

Es dauert nicht lange und wir dürfen das neu Erlernte direkt in die Tat umsetzten. Um in den Canyon zu gelangen, müssen wir am Seil den Hang herunterklettern... es sind nur wenige Meter.


Der Canyon ist schattig und von beeindruckender Schönheit. Kristallklares Wasser, imposante Felsen und eine wunderschöne Natur rahmen die Schlucht ein. Bereits nach kurzer Zeit erreichen wir den ersten natürlichen Swimmingpool.

Bietet ein Felsen die Möglichkeit für eine Rutschpartie oder einen Sprung ins kühle Nass, lassen wir uns diese Gelegenheit nicht entgehen. Es macht soooo viel Spaß und je nach Höhe des Felsens kann auch der Adrenalinspiegel ein wenig ansteigen.

An einigen Stellen seilen wir uns ins kristallklare Wasser ab oder klettern an Felsen herunter. Diese Tour ist abwechslungsreich und ein Riesenspaß.

Eine Grundfitness wäre empfehlenswert.

Wir klettern zwischen Felsen herum, waten durchs Wasser, springen und rutschen. Wir schwimmen durch natürliche Pools und können diese faszinierende Natur mit malerischen Wasserfällen genießen.

Nun kommen wir zu einem meiner Highlights: einem 25m hohen Wasserfall. Eric fragt mich, ob ich mich abseilen möchte. Ich habe KEINE Klettererfahrung in den Bergen und bin etwas skeptisch.

Nach einer kleinen Unterweisung durch Eric lasse ich mich auf dieses Abenteuer ein und seile mich ab. Hochkonzentriert nähere ich mich Schritt für Schritt dem Pool. Der Wasserfall stürzt sich kraftvoll neben mir in die Tiefe. Es ist ein unbeschreiblich aufregendes Gefühl, sich gemeinsam mit den Wassermassen in Richtung Pool zu bewegen.

Nachdem ich den Pool, vollgepumpt mit Adrenalin, erreicht habe, seilt sich Eric zusammen mit unserem Neffen ab. Auch für ihn ist es eine großartige und unvergessliche Erfahrung.

Wer unter Höhenangst leidet: ein Waldweg führt entlang des Wasserfalls zum Pool.

Diese Tour hatte alles, was wir uns gewünscht haben: eine atemberaubende Natur, natürliche Wasserrutschen, unendlich Spaß und auch ein bisschen Adrenalin. Vollgepumpt mit Glücksgefühlen schlüpfen wir am Parkplatz in trockene Sachen und fahren zum Lago di Santa Croce.

AnbieterMontegrappa.org
Kosten (Stand 2020)80 € (Erwachsene)
70 € (Kind)
Dauer der Tour2-3 Stunden
Empfohlene KleidungTurnschuhe
Badekleidung
Anbieter stelltNeoprenanzug (Langarm)
Neoprenschuhe
Kletterausrüstung
TreffpunktEs stehen verschiedene Touren zur Auswahl.
Wird mit dem Guide direkt vereinbart.
Unser GuideEric
KontaktMobil: +39 328 874 3739
Hinweis für die Tour:Grundfitness sollte vorhanden sein.
Handtuch nicht vergessen!
Fotos werden vom Guide gemacht und zur Verfügung gestellt

Stärkung nach dem Canyoning

Nach dieser adrenalinreichen und aufregenden Tour haben wir Hunger. Wir fahren in Richtung Venedig und Eric empfiehlt uns einen Zwischenstopp am See "Lago di Santa Croce" einzulegen. Der See soll wunderschön sein und das Angebot von Restaurants und Snack-Bars ist groß.

Wir halten an einer Snack-Bar:
"la capra", 32016 Santa Croce, Province of Belluno, Italien.

Eric hat nicht zu viel versprochen. Imposante Berge umrahmen den fast türkis-leuchtenden See. Wir essen ein sehr leckeres belegtes Baguette und genießen die malerische Aussicht.

Nach der Snack-Bar, in Richtung Venedig, folgen weitere Restaurants. Diese scheinen ebenfalls einen wunderschönen Ausblick auf den See zu bieten.

Im Herzen des Grappa

Mehr im Oktober 2021: nach unserem Besuch der Destillerie „Poli“.

Für alle, die nicht warten und selbst die Destillerie besuchen möchten:

Link zur Internetseite

Essen

Für unseren nächsten Aufenthalt steht die "Ostaria Ca' Brando" auf unserem Wunschzettel. Am Flussufer sitzen, Essen und einen atemberaubenden Blick auf die Brücke "Ponte Vecchio" (auch Ponte degli Alpini genannt) genießen.

Mehr im Oktober 2021.

Fazit

Bassano del Grappa ist nicht nur ein Idyll in Venetien, sondern auch der perfekte Ort für Ruhe, Entspannung und Genuss. Auch Aktivitäten, die Herzklopfen und Adrenalin verleihen, machen diesen Ort so vielfältig. Ich freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen.

Von & Nach Venedig

… mit Auto – Bus – Bahn & Flugzeug

Das erste Etappenziel ist meistens erreicht, sobald das Flugzeug gelandet, der Zug eingetroffen oder der Parkplatz erreicht ist.

Ankunft per Flugzeug

Aus der Luft sind bereits die einzelnen Inseln zu erkennen, die diese einzigartige Lagunenstadt Venedig umgeben und ausmachen.

Verschiedene Wege führen nicht nur nach Rom, sondern auch nach Venedig:

Flughafen Marco Polo <> Venedig

Transfer per GesellschaftPreis p.P.ZielLink / Bemerkung
BusATVO8€ one WayVENZIA - Piazzale RomaInformation & Tickets
15€ inkl. RückfahrtKauf am Ticketschalter, Automaten oder Online möglich
BootALILAGUNA15 € one WayVenedig & Lido Information & Tickets
27€ inkl. RückfahrtKauf am Ticketschalter, Automaten oder Online möglich
8€ one WayMurano
15€ inkl. Rückfahrt
Wasser-TaxiConsorzio Motoscafi Veneziaca. 115 € pro FahrtVenedigInformation & Tickets
Gemeinschafts-Wassertaxiverschiedeneab 32€ zum zentral gelegenen Hotel in Venedig, auch San MarcoInformation & Tickets
Mietwagen
(außerhalb Venedigs)
verschiedeneabhängig von Modell & Anbieterab Flughafen
Marco Polo oder
Piazziale Roma
Google-Suche

Per Boot

Diese wunderschöne Weltberühmtheit: "Venedig" ist dafür bekannt, dass die Fortbewegung nicht auf der Straße, vielmehr auf Wasserwegen zum Ziel führt. Da liegt es nahe, die Unterkunft per Boot anzusteuern.

ALILAGUNA

Die wohl schönste Möglichkeit in die Stadt zu fahren ist mit dem Boot von ALILAGUNA.

Ticketschalter befinden sich beim Verlassen des Sicherheitsbereichs im Flughafengebäude oder an der Anlegestelle des Flughafens. Auch Online können Tickets gekauft werden.

Bis zur Anlegestelle sind es ca. 5 Minuten zu Fuß: immer der Beschilderung "Water transport" folgen.

Terminal Juli 2020 - normalerweise ist es hier voller

3 verschiedene Linien führen ans Ziel.
Eine Fahrt mit der orangenen Linie - entlang des Canal Grande - ist eine wunderschöne erste Sightseeing-Tour:

HaltestelleFahrzeit vom Flughafen
F.TE NOVE
(Fondamente Nove)
ca. 35 Minuten
RIALTOca. 1 Stunde
SAN MARCO
(Markusplatz)
ca. 1,5 Stunden

Die Fahrzeit der blauen Linie und orangenen Linie nach SAN MARCO (Markusplatz) ist identisch: 1,5 Stunden. Die Fahrt mit der orangenen Linie ist allerdings sehenswerter.

Wassertaxi

Für den schnelleren und vermutlich auch bequemeren Weg in die Lagunenstadt bietet sich das Wassertaxi an.

Die Boote liegen im vorderen Bereich der Anlegestellen:

Per Bus

In ungefähr 20 Minuten in Venedig am Platz: Piazzale Roma! Das ist mit dem Express-Bus möglich.

Ticketschalter befinden sich beim Verlassen des Sicherheitsbereichs im Flughafengebäude oder können online gekauft werden. Ticketautomaten stehen auch an Haltestellen zur Verfügung.

Haltestelle

... ist ca. 5 Minuten zu Fuß vom Flughafengebäude entfernt. Es gibt mehrere nacheinander folgende Haltestellen. Die Haltestelle des Express-Busses ist, in Fahrtrichtung, eine der Vordersten.

!!ACHTUNG!!
In der Reihe des Express-Busses fahren verschiedene Linienbusse in Richtung Piazzale Roma ab.
Der Express-Bus ist mit einem Reisebus vergleichbar!!

Die Tickets müssen vor Fahrtantritt entwertet werden!

Weiterfahrt von Piazzale Roma

Oft ist das endgültige Ziel noch nicht erreicht. Von Piazzale Roma legen verschiedene Vaporetto-Linien (Wasserbus)  ab.

Anreise mit dem Zug

Zugfahren ist, meiner Meinung, eine der bequemsten Reisemöglichkeiten die es gibt. Zuzusehen wie sich die Landschaft verändert und mitten in der Stadt des Zielorts anzukommen. Mehr Platz zu genießen, lesen, Musik hören, etc. zu können und das ruckelnde Gefühl des fahrenden Zuges zu genießen, das viele von uns schon in den Schlaf geschaukelt hat, lassen den Reisenden entspannt am Reiseziel eintreffen.

Der Hauptbahnhof Venedigs ist: Venezia Santa Lucia.

Dieser liegt unweit von Piazzale Roma (ca. 5 Gehminuten) entfernt. Von hier legen verschiedene Vaporetto-Linien (Wasserbus) ab.

Mietwagen

Spontane Stopps eingelegen, die Vielfalt der Landschaft und kleine Orte entdecken und dabei die Flexibilität des Reisens genießen, all das ist mit einem Mietwagen (natürlich auch Privat-PKW) möglich.

Vor Fahrtantritt

Das Fahrzeug sollte unbedingt auf Schäden (Karosserie und Reifen) überprüft werden. Werden zusätzliche Schäden: Kratzer, Beschädigung der Felge, Reifen, Spiegel, Scheiben, etc. festgestellt und diese sind noch nicht im Protokoll vermerkt, unbedingt mit einem Foto und/oder Video dokumentieren und nach Möglichkeit einen Mitarbeiter der Autovermietung informieren.

Bei Rückgabe

Mietwagen müssen immer vollgetankt zurückgegeben werden. Ist das Fahrzeug nicht betankt worden, übernimmt die Mietwagenfirma diesen Service und stellt die erbrachte Leistung - mit einer Servicegebühr - anschließend in Rechnung.

Viele italienische Tankstellen sind Automaten-Tankstellen. Personal ist an diesen Stationen selten vor Ort.

Ist kein Mitarbeiter der Autovermietung vor Ort, um das Fahrzeug entgegenzunehmen und auf Schäden zu überprüfen, sollte per Foto und/oder Video folgendes dokumentiert werden:

  •  Parkplatz des Mietwagens, mit Parkplatz-Nummer falls möglich
  • aktueller Zustand des Fahrzeugs

Das zurückgegebene Fahrzeug könnte durch andere Fahrzeuge oder Personen im Nachhinein beschädigt werden. Die hinterlegte Kaution wird dadurch vielleicht gar nicht oder nicht vollständig zurück überwiesen.

Flughafen Marco Polo

Wer sich außerhalb des Flughafen-Gebäudes aufhält und den Mietwagen abholen möchte, muss die Augen offen halten. Schilder die bei der Orientierung helfen, sind an weißen Säulen befestigt.

Der Eingang zum Parkhaus liegt ein wenig versteckt:

  • ein schmaler Gehweg führt zu einer Tür
  • Treppenhaus oder Fahrstuhl = 3. OG

Rückgabe

Mietwagen müssen immer vollgetankt zurückgegeben werden. Eine Tamoil-Tankstelle (mit Personal) ist auf dem Flughafengelände: 2. Kreisel / 3. Ausfahrt.

An der Rückgabestation des Parkhauses nehmen Mitarbeiter der Mietwagenfirma das Fahrzeug entgegen und machen mit dem Kunden den Kontroll-Check.

Piazzale Roma

... ist der ideale Ort, um vor oder nach dem Venedig-Aufenthalt einen Mietwagen abzuholen bzw. abzugeben:

  • langer Rückweg zum Flughafen wird vermieden
  • Hauptbahnhof Venezia Santa Lucia liegt ca. 5 Gehminuten entfernt
  • verschiedene Vaporetto-Linien (Wasserbus) kommen hier an bzw. legen ab

Mestre

Etwas außerhalb von Venedig können Mietwagen am Bahnhof von Mestre entgegengenommen bzw. zurückgegeben werden. Perfekt für eine Ankunft oder Weiterreise mit dem Zug.

Rückgabe

Das Fahrzeug muss vollgetankt sein. Die Rückgabe erfolgt im Parkhaus:

  • 2. Auffahrt nehmen
  • 4. bzw. 5. OG je nach Verfügbarkeit von freien Parkplätzen
  • kein Mitarbeiter vor Ort: !! aktuellen Zustand des Fahrzeugs dokumentieren und den Schlüssel in den Briefkasten werfen (Büro ist im Erdgeschoss, außerhalb des Bahnhofsgebäudes)

Anreise mit dem eigenen Auto

Spontan mit dem Auto einen Zwischenstopp in Venedig einlegen und diese wunderschöne Lagunenstadt erkunden. Anschließend kann man immer noch entscheiden: länger bleiben oder weiterfahren ... doch was soll mit dem Auto passieren?!

Parken

"Vor den Toren Venedigs" gibt es große Parkhäuser:

Piazzale Roma
Tronchetto

Venedig und die zauberhaften Inseln

Es gibt viele wundervolle und beeindruckende europäische Städte, jedoch ist keine vergleichbar mit Venedig. Eingebettet in einer Lagune und umgeben von kleinen Inseln liegt dieser malerische Schatz.

Übernachten in Venedig

… und eine unvergessliche Zeit haben

Mit jeder Reise stellt sich die Frage: wo sollen wir übernachten?
Bei einem Städtetrip versuchen wir immer ein Hotel in einer zentralen, aber dennoch ruhigen Lage auszuwählen.
Glücklicherweise können wir in der Nebensaison verreisen. Viele gute und komfortable Hotels bieten ihre Zimmer während dieser Zeit häufig günstiger an als in der Hauptsaison.

Hotels in Venedig

In diesen Hotels haben wir übernachtet und uns sehr wohl gefühlt. Auch nach einem ereignisreichen Tag folgte eine erholsame Nacht und ein tolles Frühstück.

Hotel Canal Grande

Adresse: Campo San Simeone Grande, Santa Croce ,932, Venice, VE, 30135 Italien

Haltestelle: Piazzale Roma (Bus: VENICE AIRPORT BUS EXPRESS)

Entfernung Haltestelle – Hotel: ca. 750m / 10 Minuten zu Fuß

Hinweis: 1 Brücke mit Rampe vom Piazzale Roma und 2 kleinere Brücken, Koffer müssen getragen werden

Aufenthalt: Oktober 2020

Dieses Hotel liegt direkt am Canal Grande. Die Zimmer verteilen sich auf das Haupt- und ein Nebengebäude, welches nur wenige Meter entfernt liegt. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam.

Beim Frühstück, mit einem hervorragenden Cappuccino kann dem geschäftigen Treiben auf Venedigs "Hauptstraße" zugesehen werden. Der Cappuccino ist einer der besten den ich bisher getrunken habe.

Maison Venezia | UNA Esperienze, Venedig

Adresse: Ruga Do Pozzi, 4173, Venice, VE, 30121 Italien

Haltestelle: Fte. Nove (Fondamente Nove - ALILAGUNA: blaue Linie: B / orangene Linie: A)

Entfernung Haltestelle – Hotel: ca. 700m / 10 Minuten zu Fuß

Hinweis: 3 kleine Brücken, Koffer müssen getragen werden 

Aufenthalt: September 2019

Dieses Hotel liegt direkt an einem kleinen, wunderschönen Kanal und ist sehr ruhig gelegen. Eine kleine Brücke und einige verwinkelte Gassen trennen den Besucher vom "Leben in Venedigs Straßen". Unser Zimmer ist großzügig und gemütlich. Das Personal ist sehr zuvorkommend und hilfsbereit.

Paganelli

Adresse: Riva degli Schiavoni 4182, Castello, Venice, VE, 30122, Italien

Haltestelle: San Marco (ALILAGUNA: blaue Linie: B / orangene Linie: A)

Entfernung Haltestelle – Hotel: ca. 300m / 5 Minuten zu Fuß

Hinweis: 1 große Brücke mit Rampe, Koffer können gezogen werden // viele Touristen

oder

Haltestelle: San Zaccharia (ALILAGUNA: blaue Linie: B)

Entfernung Haltestelle – Hotel: gegenüber des Hotels, wenige Meter zu laufen

Hinweis: keine Brücken

Aufenthalt: Juli 2020

Uns war nicht bewusst welch wunderbare 1-stündige Fahrt uns bevorstehen würde. Die orangene Linie soll uns an unser Ziel zur Haltestelle "San Marco" bringen und führt uns entlang des Canal Grande. Unsere Fahrt gestaltet sich bereits zu einer wunderschönen Sightseeing-Tour.

orangene Linie bis San Marco
Diese Linie führt entlang des Canal Grande.

Fahrt zum Hotel = wunderschöne Sightseeing Tour!!

Dieses Hotel liegt direkt an der malerischen Lagune und der Markusplatz ist nur wenige Meter entfernt. Unser Zimmer ist ausreichend groß und gemütlich. Wir sind im Hauptgebäude untergebracht. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Bei schönem Wetter kann das Frühstück vor dem Hotel eingenommen werden, natürlich mit Blick auf die Lagune und die schaukelnden Gondeln. Was für ein wunderschöner Anblick

Übernachten vor den Toren Venedigs

Um Umkreis von ca. 20 km (von Piazzale Roma entfernt) befinden sich eine Vielzahl von eindrucksvollen Villen, die nicht nur zum Übernachten sondern auch für die Planung besonderer Events zur Verfügung stehen.

Hotel Villa Franceschi

Adresse: Via Don Minzoni, 28, 30034 Mira VE, Italien

Entfernung Venedig - Piazzale Roma: ca. 20 km / 25 Minuten per Auto

Hinweis: Mautstellen auf der Autobahn 

Aufenthalt: Oktober 2020

Dieses Hotel liegt in dem wunderschönen und charmanten Ort Mira. Diese Villa befindet sich noch immer in Familienbesitz und wird genauso liebevoll betrieben. Sobald wir die Einfahrt passieren, entsteht das erste "Wow-Gefühl". Diese prächtigen und alten Gemäuer versprühen einen eindrucksvollen Charme. Das "Nebengebäude" bietet sehr großzügige Zimmer, die sich nach einem königlichen Aufenthalt anfühlen. Ein Pool, der große und liebevoll gepflegte Garten sowie die hervorragende Küche des Hauses machen einen Aufenthalt perfekt.

Venedig und die zauberhaften Inseln

Es gibt viele wundervolle und beeindruckende europäische Städte, jedoch ist keine vergleichbar mit Venedig. Eingebettet in einer Lagune und umgeben von kleinen Inseln liegt dieser malerische Schatz.

Murano – die zauberhafte Glasbläser-Insel

Juli 2020

Diese verträumte Insel ist bekannt für beeindruckende Glasproduktionen. Kleine Brücken überspannen die beschaulichen Kanäle, an denen sich entzückende Geschäfte und Restaurants entlangziehen sowie beeindruckende Glasbläsereien.

Von Venedig nach Murano

Murano ist nur mit dem Boot zu erreichen. Genau das macht diesen Ausflug nur noch interessanter. Durch die malerischen Kanäle Venedigs schippern und entlang der Lagune die bezaubernde Insel Murano anzusteuern.

Wer unter Reiseübelkeit leidet, sollte „Sea Bands“ dabeihaben.

Mit dem Vaporetto

Das Vaporetto (Wasserbus / Waterbus) bietet eine gute und bequeme Möglichkeit von Venedig die umliegenden zauberhaften Inseln zu erkunden.

Die Fahrt mit dem VaporettoLink zum Liniennetz
TicketpreiseLink Ticketpreise
Standard-Ticket 7,50€ / 75 Minuten gültig
Kauf eines TicketsTicketschalter
Ticket-Automaten
Ist Beides nicht vorhanden: Kauf auf dem Boot möglich
!! Bargeld (möglichst passend)!!
Tickets müssen vor der Fahrt entwertet werden!!

Mit dem Wassertaxi

Ein besonderes Highlight ist die kostenlose Überfahrt mit dem Wassertaxi!!

Wir spazieren den Markusplatz entlang, als wir von einem Mann angesprochen werden. Er fragt uns, ob wir Interesse an einer Überfahrt nach Murano hätten, um dort eine Glasbläserei zu besichtigen. Diese könnten wir kostenlos mit einem Wassertaxi erleben. Zuerst sind wir etwas skeptisch. Er zeigt uns eine Art Dienstausweis, den er um den Hals trägt und wir lassen uns auf dieses Abendteuer ein. Pro Person erhalten wir eines dieser Tickets:

BITTE BEACHTEN:

  • kostenlose Fahrt gilt nur für die Hinfahrt: ab San Marco (Markusplatz) oder Piazzale Roma
  • Rückfahrt mit dem Vaporetto einplanen

Nun werden wir zum Wassertaxi geführt ... und die Fahrt beginnt.

Wir können unser Glück kaum fassen. Mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Markusplatz fahren wir am Dogenpalast vorbei. Mehr ...

Nun biegen wir in einen kleineren Kanal ein und Venedig zeigt sich mal wieder von einer neuen und wunderschönen Perspektive.

Die malerischen Kanäle lassen wir nun hinter uns und fahren die Lagune entlang, bis wir an einem Steg in Murano anlegen. Wir haben die Glasbläserei "FORNACE VENIER" erreicht.

Besuch einer Glasbläserei

Mit dem Wassertaxi erreichen wir die Glasbläserei "FORNACE VENIER". Von einem Mitarbeiter werden wir am Steg sehr freundlich in Empfang genommen und in die Produktionsstätte geführt. Hier nehmen wir Platz, um die Kunst der Herstellung des berühmten Muranoglases kennenzulernen. Zwei Glasbläser beginnen nun mit der Herstellung eines neuen Stücks. Der feuerrot leuchtende und geschmolzene Sand wird für die weitere Bearbeitung übergeben. Hochkonzentriert verwandelt der Glasmeister den leuchtenden "Feuerball" in eine Vase. Dieser Vorgang ist sehr beeindruckend und faszinierend. Auch unser Neffe, der uns auf dieser Reise begleitet, beobachtet ganz gespannt die Produktionsschritte.

Um das Geheimnis zur Glasherstellung besser bewahren zu können und Venedig vor möglichen Bränden zu schützen, wurden 1295 alle Glasöfen nach Murano gebracht.

Glasbläser, die ihr Wissen weitergaben, würden mit dem Tode bestraft werden.

Im 16. und 17. Jh. gelang es einigen Glasbläsern nördlich der Alpen überzusiedeln und Glashütten zu errichten.

Nur Glasmeister aus Murano beherrschen das Handwerk zur Herstellung des berühmten Muranoglas‘. Mehr Informationen …

Nach der beeindruckenden Vorstellung werden wir in die Verkaufsräume geführt. Die Vasen, Kronleuchter, Gläser, Schmuckstücke und noch vieles mehr sind eindrucksvolle Kunstwerke. Nachdem wir einen Einblick in die Herstellung dieser Kreationen gewinnen konnten, können wir nun auch die Preise nachvollziehen. Hier sind ganz besondere Stücke zu finden.

Glas kaufen

Auf der Insel gibt es auch außerhalb der Glasbläsereien viele tolle Läden, um Erinnerungsstücke aus Murano mitzunehmen: Weihnachtskugeln, Schmuck, Weinverschlüsse und und und.

Ich habe einen sehr charmanten Laden, "Gatto Flora", entdeckt. Von außen wirkt dieser ein wenig klein und unscheinbar. Doch der große Verkaufsraum mit Holzbalken bietet neben einem großen und abwechslungsreichen Angebot auch einen besonderen Charme.

AdresseGatto Flora & C. s.n.c.
Fond. Giustinian, 12-13
30141 Murano
Kontaktflora.gatto@virgilio.it
Tel. +39 41 736654
Wie finde ich den Laden?Vor der Kirche stehend, links den Weg entlang

Ein Spaziergang durch Murano

Wer die Gelegenheit hatte in die Welt der Glasherstellung einzutauchen, sollte sich noch etwas Zeit in Murano gönnen und bei einem Spaziergang die bezaubernde Insel erkunden.

Die Sonne lacht vom blauen Himmel und die Möwen fliegen über uns hinweg. Wir schlendern am Wasser entlang und eine leichte Brise umfängt uns. Wunderschöne Häuser ziehen sich entlang der Kanäle und entzückende Brücken verbinden die kleinen Inseln miteinander. Restaurants, die zu Pausen einladen und Geschäfte, in denen bezaubernde Erinnerungsstücke aus Glas gekauft werden können, machen eine Verlängerung des Aufenthalts sehr attraktiv.

Hinter der nächsten Gasse kann sich ein schöner Platz auftun, der mit schattenspendenden Bäumen zu einer Pause einlädt. Wir setzen uns einen Moment auf eine Bank, essen genüsslich unser Eis und beobachten das bunte Treiben.

Wir erreichen die eindrucksvolle "Basilica di Santi Maria e Donato". Diese Basilika ist Teil des UNESCO-Welterbes Venedig und ein Blickfang auf dieser verträumten Insel.

Die beeindruckende Fassade wurde bewusst zum Wasser hin ausgerichtet, um anreisende Gäste mit der Schönheit zu imponieren. Mehr Informationen … 

Eis essen

In der Nähe der Vaporetto-Haltestelle "Museo" haben wir einen wunderbaren Eisladen im Hinterhof entdeckt. Eine tolle Auswahl und sehr leckeres Eis:

Gelato di Natura
Riva Longa, 27, 30141 Venezia VE, Italien

Ein Supermarkt befindet sich ebenfalls im Hinterhof.

Von Murano nach Venedig

Nach einem wunderbaren Aufenthalt mit vielen tollen Eindrücken fahren wir mit dem Vaporetto zurück nach Venedig.

  • Abfahrt: Haltestelle Museo

Es gibt keinen Ticketautomaten (Stand: 2020) an dieser Haltestelle. So kaufen wir direkt auf dem Vaporetto beim Personal die Tickets.

Ticketkauf auf dem Vaporetto beim Personal:

  • unkompliziert
  • NUR BARZAHLUNG, möglichst passend bereithalten (Stand: 2020)

Fazit

Dieser Ausflug war wunderbar. Die Überfahrt mit dem Wassertaxi, das Eintauchen in die Welt der Glasbläserei und Schlendern entlang der Kanäle, an denen es einiges zu entdecken gibt. Mit vielen wundervollen Eindrücken verlassen wir das zauberhafte Murano.

Das kunterbunte Burano

Oktober 2020

Diese bunte Insel strahlt in den schönsten Farben und glänzt mit ihrer Farbvielfalt. Charme und das Gefühl von einer besonderen Leichtigkeit wechseln sich hier ab.
Bo-Kaap in Kapstadt, Südafrika hat mich schon beeindruckt, doch Burano übertrifft dies noch.

Von Venedig nach Burano

Wir spazieren den Markusplatz entlang, vorbei am prächtigen Markusdom und dem beeindruckenden Dogenpalast. Unser Weg führt uns am Wasser entlang zur Haltestelle „San Zaccaria“. Mehr ...

Foto vom 07/2020

Mit dem Vaporetto

Das Vaporetto (Wasserbus / Waterbus) bietet eine gute und bequeme Möglichkeit von Venedig die umliegenden zauberhaften Inseln zu erkunden.

Die Fahrt mit dem VaporettoLink zum Liniennetz
TicketpreiseLink Ticketpreise
Standard-Ticket 7,50€ / 75 Minuten gültig
Kauf eines TicketsTicketschalter
Ticket-Automaten
Ist Beides nicht vorhanden: Kauf auf dem Boot möglich
!! Bargeld (möglichst passend)!!
Tickets müssen vor der Fahrt entwertet werden!!

Wir haben uns erneut zu sehr von der Schönheit Venedigs ablenken lassen und verpassen das Vaporetto. Glücklicherweise haben wir genügend Möglichkeiten, uns die 1h Wartezeit am Markusplatz zu vertreiben ... auch wenn es heute Vormittag noch sehr neblig ist.

HaltestelleFahrzeit
San Zaccaria
(ca. 5 Minuten vom Markusplatz)
ca. 1h
Fte. Nove
(Fondamente Nove)
ca. 40 Min.

Als das Vaporetto an der Haltestelle "San Zaccaria" anlegt, sind wir vorbereitet: wir haben unsere Tickets am Ticketschalter gekauft und gehen an Bord. Entspannt steuern wir die verschiedenen Haltestellen an und erreichen Burano nach ungefähr einer Stunde Fahrt.

Ein Spaziergang durch Burano

Als wir mit dem Vaporetto die Haltestelle von Burano ansteuern, "begrüßen" uns die ersten bunten Häuser. Auch durch den Nebel hindurch leuchten die bunten Farben der Fassaden.

Warum sind die Häuser so bunt angemalt?

Der Legende nach nutzten die Fischer ihre bunten Häuser zur Orientierung, um bei Nebel oder nach einer „feucht-fröhlichen-Nacht“ leichter nach Hause zu finden.

Als der Meeresspiegel im 2. v. Chr.  bis 4. Jh. n. Chr. deutlich tiefer lag, sollen Teile von Burano einst zum Festland gehört haben und wurden bereits im 1. Jh. bevölkert. Mit steigendem und fallendem Meeresspiegel wurde die Region in den ersten Jahrhunderten immer wieder verlassen und neu besiedelt (1 Jh. – 8. Jh.). Der Fischfang war über die Jahrhunderte die Haupteinnahmequelle.
Burano hatte 2010 eine Einwohnerzahl von 2.762 Personen, die sich auf einer Länge von 675m und Breite von 475m auf der Insel verteilten. Mit einer Bevölkerungsdichte von über 13.000 Einwohnern pro km² (rechnerisch) ist Burano bis heute eine sehr dicht besiedelt Region. Mehr Informationen…

Hier erleben wir den vermutlich buntesten Spaziergang, den wir bisher unternommen haben. Farbenprächtige Häuser ziehen sich entlang der kleinen Kanäle. Wir entdecken malerische Plätze und Innenhöfe. 

Wer an diesem Ort mit einem mürrischen Gesicht durch die Straßen läuft, muss wirklich einen schlechten Tag haben.

Zwischen der Farbenpracht der Fassaden tauchen nun immer wieder kleine und entzückende Geschäfte auf. Wir scheinen die Haupteinkaufsstraße erreicht zu haben. Einladende Restaurants und Eisdielen sowie zauberhafte Läden ziehen sich entlang der Straße: Via Baldassarre Galuppi.

Während wir die Straße Via Baldassarre Galuppi entlang spazieren, ist uns nicht bewusst, dass wir "über Wasser laufen" können. Wo heute die Straße "Via Baldassare Galuppi" mit Restaurants und Geschäften zu einem entspannten Aufenthalt einlädt, zog sich bis 1885 ein Kanal durch die Gassen.

Bei einem Spaziergang durch die Straßen fällt uns auf, dass viele Geschäfte Spitzendeckchen und Kleidung mit Spitze anbieten.

Burano ist berühmt für die Spitzenstickerei!

Ich bezweifle jedoch, dass die angebotenen Stücke mit der berühmten "Burano-Spitze" verarbeitet wurden. Diese soll mittlerweile ein Luxusartikel geworden sein.

Vom 16. Jh. bis Ende des 18. Jh. lebten die Frauen von der Spitzenstickerei. Ende des 18. Jh wurden Spitzen mit neuen Verfahren hergestellt. So geriet die alte Tradition schon bald in Vergessenheit. Mitte des 19. Jh. gab es noch eine ältere Dame, die diese alte Tradition zur Herstellung der Burano-Spitze beherrschte. Mit der Gründung der Spitzenschule „Scuola di Merletti“ erwachte dieses traditionelle Handwerk erneut. Mehr Informationen…

Essen

Wir spazieren entlang romantischer Kanäle, kleiner Gassen und beschaulichen Plätzen. Auf einem größeren Platz stehen einige Restaurants zur Auswahl. Wir entscheiden uns für:

Pizzeria - Spaghettiria "Bar Sport"
San Martino Sinistro, 286, Burano

TripAdvisor-Link zur Pizzeria 

Wir hatten sehr leckere Pizza. Ich habe leider vergessen, Fotos zu machen.

Von Burano nach Venedig

Nach einem entspannten Aufenthalt von ca. 3 Stunden gehen wir zur Vaporetto-Haltestelle und kaufen die Tickets am Ticketschalter. Mit wunderbaren Eindrücken und Erlebnissen fahren wir nun nach Venedig zurück.

Die Fahrt mit dem VaporettoLink zum Liniennetz
TicketpreiseLink Ticketpreise
Standard-Ticket 7,50€ / 75 Minuten gültig
Kauf eines TicketsTicketschalter
Ticket-Automaten
Ist Beides nicht vorhanden: Kauf auf dem Boot möglich
!! Bargeld (möglichst passend)!!
Tickets müssen vor der Fahrt entwertet werden!!

Fazit

Der Ausflug nach Burano war großartig und BUNT. Ich würde jederzeit wieder auf die Insel fahren. Es war eine tolle Erfahrung.